Archiv der Kategorie: Allgemein

B1 gewinnt erstes Stadtoberligaspiel

                             B-Junioren starten furios in die Stadtoberliga

Stadtoberliga Zschachwitz geg. Helios B-Junioren

Im ersten Stadtoberligaspiel der Saison kamen unsere B1-Junioren zu einem souveränen 7:2-Auswärtssieg gegen Blau-Weiß Zschachwitz. Das Spiel konnte für unsere Jungs nicht besser beginnen: Bereits nach 3 Minuten traf Paul Finsterbusch zur 1:0-Führung. Die frühe Führung gab dem Spiel der Jung-Helitten leider nicht die erwartete Sicherheit. Ein grober Abwehrschnitzer ermöglichte den Gastgebern bereits wenige Minuten später den Ausgleichstreffer. In der Folge blieben die Gäste zwar spielbestimmend, brachten aber durch eine Vielzahl von Fehlabspielen die Zschachwitzer immer wieder ins Spiel. Auch das 2:1 durch Leon Kühn steckte der Gastgeber gut weg und versuchte immer wieder mit hohen Bällen in die Nähe des Strafraumes zu kommen. Mit einem Sonntagsschuss in den Torwinkel nach knapp einer halben Stunde glichen die Zschachwitzer erneut aus und hätten mit einem Fernschuss, der zum Glück nur an die Lattenunterkante knallte, den Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Den Schlusspunkt einer unterhaltsamen ersten Hälfte setzte erneut Paul Finsterbusch mit dem 3:2-Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte fanden unsere Jungs wieder zu alter Stärke. Der Ball lief nun besser, der Gegner wurde frühzeitig attackiert und zu Fehlern im Spielaufbau gezwungen. So rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Tor der Zschachwitzer. Leon Kühn brachte Helios bereits 5 Minuten nach Wiederanpfiff mit dem 4:2 auf die Siegerstraße. Vom Gastgeber war offensiv kaum noch etwas zu sehen. Nach sehenswerten Kopfballtreffern von Daniel Süß und Maximilian Stelling setzte erneut Daniel Süß den Schlusspunkt zum 7:2-Endstand. Auch in der Höhe ein verdienter Sieg, der bei besserer Chancenverwertung hätte noch höher ausfallen können.

Turnier B-Junioren in Meißen

B-Junioren glänzen beim 6.Allianz Soccer Cup 2017

Unsere B-Junioren erreichten zum Abschluss der Saison im Duell mit 8 sächsischen Mannschaften einen tollen 2.Platz beim Meißner Allianz Soccer Cup !

Bei sommerlichen Temperaturen starteten unsere Jungs furios ins Turnier. Im ersten Spiel wurde der Vorjahressieger KSC 1864 Leipzig mit 2:0 bezwungen. Trotz des Fehlens mehrerer Stammspieler dominierte Helios auch im zweiten Spiel gegen den Landesklassenvertreter Kickers 94 Markkleeberg jederzeit die Partie, konnte aber die 1:0-Führung nicht über die Zeit bringen und kassierte mit dem Schlusspfiff den Ausgleich. Mit einem überzeugenden 5:1-Sieg im letzten Gruppenspiel gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers Meißner SV gelang auf beeindruckende Weise der Gruppensieg und der Einzug in die Finalrunde.

In der Endrunde der 4 besten Mannschaften des Turnieres starteten unsere Jungs mit einer unglücklichen 0:1-Niederlage, spielten aber trotzdem nach einem ungefährdeten 2:0-Erfolg gegen den Serkowitzer SV im letzten Spiel gegen den TSV Cossebaude um den Turniersieg. Gegen den Zweiten der zurückliegenden Stadtoberliga-Saison zeigte Helios erneut tollen und kombinationssicheren Fußball und war klar spielbestimmend. Einziges Manko blieb die Chancenverwertung. Das 0:0 im letzten Finalgruppenspiel bedeutete Platz 2, nur einen Punkt hinter dem TSV Cossebaude. Glückwunsch zu dieser außergewöhnlichen  Leistung und ein großes Dankeschön an den Veranstalter Meißner SV 08, der ein perfektes Turnier organisiert hatte. Der SV Helios ist sicher im nächsten Jahr wieder mit dabei !

B-Junioren so gut wie aufgestiegen

B-Junioren vor Aufstieg in die Stadtoberliga !

Nach dem wichtigen 4:2-Heimsieg gegen den Serkowitzer FSV ist den B-Junioren der 2.Tabellenplatz, der zum direkten Aufstieg in die Stadtoberliga berechtigt, praktisch nicht mehr zu nehmen. In einer kampfbetonten Partie konnten unsere Jungs über weite Strecken nicht an die starke Leistung vom letzten Heimspiel gegen den FC Dresden anknüpfen. Die Gäste zwar hochkonzentriert und einsatzstark, aber ebenfalls ungenau und ohne Struktur im Spielaufbau. So blieb es zu Beginn ein zerfahrenes Spiel, in dem der Serkowitzer FSV nicht ganz unverdient mit 1:0 durch einen platzierten Schuss von der Strafraumgrenze in Führung ging. Klare Torchancen blieben Mangelware, bis in der 33.Minute erst Niklas Klein und im Nachschuss Paul Finsterbusch freistehend den Ausgleich verpassten. Kurz vor der Pause doch noch das 1:1. Nach einer Flanke von Pascal Tussnat war Leon Kühn einen Schritt schneller als sein Gegenspieler und netzte zum Ausgleich ein.

Nach dem Seitenwechsel nutzten die Gäste die erste gute Gelegenheit und kamen wenige Minuten nach Wiederanpfiff erneut zur Führung. Unsere B-Junioren warfen nun alles nach vorn und kämpften verbissen um den Ausgleich. Serkowitz hielt gut gegen und blieb bei Kontern gefährlich. Einige gute Torchancen wurden leichtfertig vergeben, so dass den Gastgebern die Zeit davon lief. Aber unsere Jungs gaben nicht auf. Mit einem Doppelschlag innerhalb von einer Minute trafen erst Erik Schremmer zum 2:2-Ausgleich und anschließend Aaron Reichel zur erstmaligen Führung, 10 Minuten vor dem Ende. Beide Treffer bereitete der Kapitän Maximilian Stelling mit einem genialen Pass in die Schnittstelle der Abwehr vor. Den Schlusspunkt in der 76.Spielminute setzte Daniel Süß mit dem 4:2.

Bereits mit einem Sieg am Mittwoch im Nachholspiel gegen den Tabellenletzten kann der Aufstieg auch rein rechnerisch fest gemacht werden und damit eine tolle Saison gekrönt werden.

B-Junioren im Trainingslager

Die B-Junioren nutzten das verlängerte letzte Oktoberwochenende und kehrten am Montag, 31.10. aus ihrem 4-tägigen Trainingslager zurück. Die 15 Spieler und das 4-köpfige Trainer- und Betreuerteam verschlug es diesmal in das KIEZ Sebnitz. Beste Trainingsbedingungen fand die Mannschaft im nur wenige Autominuten entfernten Waldstadion Sebnitz, der Spielstätte des BSV Sebnitz, vor. Ein Großfeld-Kunstrasenplatz stand für eine jeweils zweistündige Trainingseinheit am Vormittag und am Nachmittag zur Verfügung. Und die Zeit wurde intensiv genutzt, um neben Kraft- und Koordinationsübungen auch Bewegungsabläufe und die Qualität der Torschüsse zu verbessern. Trotz der sehr anstrengenden Einheiten und der z.T. ungewohnt hohen Belastung waren die Jungs mit viel Freude und Ehrgeiz bei der Sache. Der Spaß und die gemeinsam verbrachte Zeit, auch außerhalb des Trainingsplatzes, schweißten das Team noch enger zusammen.IMG_6256

IMG_6199IMG_6216IMG_6258

B-Jugend steht im Pokal-Viertelfinale

B-Jugend steht im Pokal-Viertelfinale

IMG_5801

B-Junioren nach tollem Pokalfight im Viertelfinale !

Die B-Junioren boten den zahlreichen Zuschauern und Fans ein fantastisches Pokalspiel und schlugen den höherklassig spielenden SV Dresden-Neustadt verdient mit 4:3. Bei Dauerregen entwickelte sich eine jederzeit spannende Partie zweier Gegner auf Augenhöhe. Der Gastgeber übernahm von Beginn an die Initiative und versuchte den Gegner vom eigenen Tor fern zu halten. Klare Torchancen blieben zunächst auf beiden Seiten Mangelware. Nach einer knappen Viertelstunde kamen die Gäste durch einen direkt verwandelten Freistoß zum 1:0. Mit der Führung im Rücken setzte Neustadt nun mehr Akzente und erhöhte sieben Minuten später nach einer unglücklichen Abwehraktion auf 2:0. Es sah nach einer klaren Angelegenheit für den Favoriten aus. Aber unsere Jungs steckten nie auf, kämpften und grätschen nach jedem Ball und wurden in der 23. Minute mit dem schnellen Anschlusstreffer belohnt. Maximilian Stelling bediente den mitgelaufenen Aaron Reichel, der mit einem tollen Fernschuss den überraschten Gästetorwart überwandt. Nun wurde es ein mitreißendes Pokalspiel. Helios spielte sich etliche gute Torchancen heraus – Leon Kühn und Erik Schremmer verpassten aus guter Position den mittlerweile mehr als verdienten Ausgleich. Mit dem 1:2-Rückstand ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel drängten die Gastgeber weiter auf den Ausgleich. Neustadt blieb bei Kontern gefährlich und verfehlte mit einigen Fernschüssen nur knapp das Tor. Nach 51 Minuten war das Spiel wieder komplett offen: Der lange Abstoß von Marvin Bartsch erreichte den Kapitän Maximilian Stelling, der den Ball gekonnt mitnahm, sich gegen den letzten Abwehrspieler und den Torwart durchsetzte und zum 2:2-Ausgleich einnetzte. Das Spiel sollte nun noch an Dramatik zunehmen. Ein zu kurz getretener Abstoß landete genau auf dem Fuß des Gästestürmers, der mit einem tollen Fernschuss ins Dreiangel bereits sein zweites Tor markierte. Neustadt wieder 3:2 vorn, aber noch eine Viertelstunde Zeit für unsere Jungs die Partie zu drehen. Und die steckten auch nach dem erneuten Rückstand nicht auf und wurden für eine starke kämpferische Leistung belohnt: Erst traf Erik Schremmer zum 3:3, eher wenige Minuten vor Schluss Daniel Süß mit dem linken Vollspann das Leder zum umjubelten 4:3-Siegtreffer einnetzte.

B Pokal

Auszeichnung für Nychi

http://www.svf-dresden.de/wp-content/uploads/2016/08/csm_Club100_Thomas_Nych_d3db26f852.jpg

Im Rahmen des Pokalspiels SV Helios 24 gg Radeberger SV am 07. August 2016 (Endstand: 5:0) wurde einer der Urgesteine der „Helitten“, Thomas Nych mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet.

Seit über 30 Jahren engagiert sich Nych ehrenamtlich für seinen Verein SV Helios 24 Dresden. Nachdem er für seinen herausragenden Einsatz bereits mit dem DFB-Ehrenamtspreis geehrt wurde, folgte am gestrigen Sonntag nun die höchste Auszeichnung des deutschen Fußballs. Anlässlich der Saisoneröffnung seines SV Helios im Kreispokalspiel gegen den Radeberger SV nahm SFV-Vizepräsident Jörg Gernhardt den 2. Vorsitzenden in den „Club 100“ des DFB auf.

„Thomas Nych ist für viele Sportfreunde die gute Seele des SV Helios. Als Trainer, Mannschaftsleiter oder im Vereinsvorstand ist er seit über 30 Jahren ehrenamtlich tätig und wohl Keinem hier auf dem Platz unbekannt. Dieser Einsatz ist nicht selbstverständlich, aber unerlässlich“, erklärte Gernhardt.

Er ist einer von vier sächsischen Ehrenamtlern, denen diese Ehre in diesem Jahr zuteilwird. Dabei steht Sportfreund Nych stellvertretend für alle Engagierten seines Vereins und die vielen tausend ehrenamtlichen Mitarbeiter aller sächsischen Amateurklubs, ohne die es einen organisierten Spielbetrieb undenkbar wäre. „Nur durch ihren Einsatz haben junge Sportler die Chance, den Sprung in den Profifußball oder sogar in die Nationalmannschaft zu schaffen. Alle großen Karrieren haben einmal in einem kleinen Verein angefangen. Sportfreund Nych steht für alle Fußballenthusiasten, die Woche für Woche mit Spaß und Begeisterung den Fußballsport in Sachsen mit Leben erfüllen“, so Gernhardt weiter.

C1 Mannschaft des Monats Januar

Heute wurde das erste mal die Mannschaft des Monats geehrt.Für den Monat Januar waren es die Fußballer der C1 !

Nach einer super Hinrunde mit 9 Siegen in 9 Spielen und 71:7 Toren ist man klarer Spitzenreiter der Stadtliga B.Zudem stellt die Mannschaft von Trainer Daniel Schmidt den besten Torschützen.Maximilian Stelling erzielte schon 20 (!) Tore.

Nach dem Durchmarsch in der Vorrunde zur HStM folgte am 10.Januar DER Höhepunkt mit dem Titelgewinn der Futsal-Hallenstadtmeisterschaft.Im Finale wurde der Post SV mit 2:0 geschlagen.

In der Halbzeitpause der 1.gegen Trachenberge ehrte der 1.Vorsitzende,Ronald Straka und Thomas Nych das erfolgreiche Taem.

20160313_115233

20160313_115337

Rückrundenkarte

AKTION. AKTION. AKTION
IN 1 Woche geht es wieder mit den Punktspielen für unsere Männermannschaften los!!
Unsere erste Männer trifft auf den aktuellen Spitzenreiter der Kreisoberliga die SG Weixdorf, unsere zweite empfängt ebenfalls daheim den ESV Dresden!
An diesen Spieltag gibt es für unsere Fans eine AKTION!! Eine Rückrundenkarte für die restlichen Heimspiele uns Männermannschaften zu erwerben!!
Das besondere an dieser Rückrundenkarte ist!! Die Hälfte der Einnahmen kommt unseren Nachwuchs zugute!! Also mit jeder gekauften Karte unterstützt ihr unseren Nachwuchs!!

Eintrittskarte

C-Junioren sind Hallenstadtmeister !!!!

C-Junioren sensationell Dresdner Hallenfutsalmeister 2016 !!!

Die C1-Junioren gewinnen die Endrunde zur Hallenstadtmeisterschaft und sichern sich nach dem Erfolg von 2014 erneut den Meistertitel in der Halle.

Nach dem zweiten Platz im Qualifikationsturnier ging es in der Endrunde in zwei Gruppen gegen die besten Dresdner Mannschaften. Unsere Jungs starteten erfolgreich mit einem verdienten 1:0-Sieg gegen den SV Sachsenwerk und legten damit den Grundstein für das Erreichen des Halbfinales.

Im zweiten, ebenfalls sehr intensiv geführten, Gruppenspiel gab es eine unglückliche 0:1-Niederlage gegen den TSV Rotation Dresden, die 20 Sekunden vor Schluss den Führungstreffer erzielten. Trotz des Rückschlages reichte unserer Mannschaft im letzten Vorrundenspiel gegen den SV Dresden-Neustadt ein Unentschieden, um als Gruppenzweiter ins Halbfinale einzuziehen.

Es sollte allerdings eine Zitterpartie werden. Neustadt traf früh zur Führung, Helios rannte im Anschluss dem Rückstand hinterher, drückte auf das gegnerische Tor, aber konnte die Torchancen nicht nutzen. Riesengroß der Jubel und die Erleichterung, als der Kapitän Maximilian Stelling nur 50 Sekunden vor dem Ertönen der Schlusssirene einen Strafstoß aus 10 Metern in die Maschen jagte. Das 1:1 sicherte unseren Jungs Platz 2 in der Vorrunde.

Im Halbfinale wartete Stadtoberligist Blau-Weiß Zschachwitz, ungeschlagener Gruppensieger und im Turnierverlauf noch ohne Gegentor. Hier zeigten wir unser bestes Spiel im Turnier. Nach dem schnellen Rückstand durch zwei Tore von Maximilian Stelling konnten die Zschachwitzer dem hohem Tempo und dem sicheren Kombinationsfußball unserer Jungs nichts mehr entgegen setzen und verloren am Ende nach weiteren Treffern von Daniel Süß und Erik Schremmer überraschend deutlich mit 0:4.

Im Finale trafen wir auf den Post SV Dresden, der im zweiten Halbfinale den TSV Rotation im 6-Meter-Schießen bezwungen hatte. In einem spannenden Finale gab es gute Chancen auf beiden Seiten, letztendlich reichte es für Helios zu einem 2:0-Sieg, der aufgrund der abgeklärten Spielweise und der guten Chancenverwertung auch verdient war. In der Halle sorgten die Helios-Fans für eine tolle Stimmung und feierten gemeinsam mit der Mannschaft diesen tollen und unerwarteten Erfolg.

Die C-Junioren spielten mit: Felix Herrmann (TW), Niklas Klein, Aaron Reichel, Daniel Süß, Pascal Tussnat, Erik Schremmer, Maximilian Stelling (C)

C1 HSTM  IMG_4876IMG_4866