Archiv für den Monat: Dezember 2015

Halbjahresbilanz der C1-Junioren

Halbjahres-Rückblick C1-Junioren

Bereits in ihrer 1.Großfeldsaison 2014/15 zeigten die C-Junioren, dass sie spielerisch den Sprung vom Kleinfeldfußball auf Großfeld nach kurzer Anlaufphase sehr gut gemeistert hatten. Trotz dünner Spielerdecke – meist standen zu den Punktspielen nur 12 oder 13 Spieler zur Verfügung – wurde es eine erfolgreiche Saison. Am Ende reichte es durch eine starke Rückrunde noch zu einem guten 3.Platz, nur 2 Zähler hinter dem Staffelsieger Dresdner SSV.
Zur neuen Saison 2015/16 konnten mit Marvin Bartsch, Julius Bruch, Leo Schulze und Kai-Uwe Oehmichen gleich vier neue Spieler verpflichtet werden. Mit dieser quantitativen und qualitativen Aufwertung des Kaders ergaben sich neue taktische Möglichkeiten. Auch aufgrund der guten Erfahrungen aus der Vorsaison, heißt das Ziel Meister in der Stadtliga B zu werden. Die Jungs zeigten von Anfang an, dass sie gewillt waren, die Vorgaben umzusetzen. Nach Siegen gegen Blau-Weiß Zschachwitz ( 7:0 ), beim SV Eintracht Strehlen ( 4:1 ), gegen den Radeberger SV ( 7:2 ) und bei der SpG Pillnitz/Schönfeld ( 11:0 ) reichte es bereits am 4.Spieltag zur alleinigen Tabellenführung. Diese war unserer Mannschaften bis zum Ende der Hinrunde auch nicht mehr zu nehmen. Ungeschlagen und mit der maximalen Ausbeute von 27 Punkten aus 9 Spielen konnte im November die Herbstmeisterschaft gefeiert werden. Unsere Jungs präsentieren sich hierbei als die spielstärkste Mannschaft der Staffel, konditionell, technisch und vom taktischen Verständnis her auf einem sehr hohen Niveau. Mit dem Kapitän Maximilian Stelling stellt der SV Helios außerdem den besten Torschützen von allen Stadtligen.

In der 1.Pokalrunde des Dresdner Stadtpokales gelang ein ungefährdeter 2:0-Sieg gegen den FV Löbtauer Kickers. Die Erfolgsserie wurde nur unterbrochen durch eine unglückliche 2:3-Heimniederlage im Achtelfinale gegen den Stadtoberligisten SV Sachsenwerk Dresden.
Auch in der noch jungen Hallensaison zeigte die C1 hervorragende Leistungen. Mit tollem Kombinationsfußball und hohem Einsatzwillen gelang die Qualifikation zur Endrunde der Dresdner Hallenstadtmeisterschaft. Außerdem gelang der Turniersieg beim Hellerauer Hallenmasters.
Ein weiterer Höhepunkt im zurückliegenden Halbjahr war ein erlebnisreiches und sportliches Trainingslager im KIEZ „Am Filzteich“ mit besten Trainingsbedingungen, aber auch gemeinsamen Ausflügen und Aktivitäten abseits des Rasens.

C-JUNIOREN GEWINNEN DAS HELLERAUER HALLENMASTERS

 

C-JUNIOREN GEWINNEN DAS HELLERAUER HALLENMASTERS !!
 
Die C-Juniorenmannschaft des SV Helios zeigte am 4.Advent beim Hallenturnier in Laußnitz erneut, dass sie zu Recht zu den besten Hallenmannschaften im Stadtgebiet zählt. Nach der erfolgreichen Qualifikation zur Endrunde der Stadtmeisterschaft, setzten sich die Jungs auch in diesem gutklassig besetzten Turnier souverän durch und beeindruckten mit tollem Kombinationsfußball. Gegen den thüringischen Verbandsligisten FSV Bad Langensalza gelang ein hart erkämpfter 1:0-Sieg. Nach dem ungefährdeten 11:1 gegen die SpG Dölzschen/FV Hafen kam es zum vorentscheidenden Duell mit dem bis dahin ebenfalls ungeschlagenen TSV Rotation Dresden. Hier boten die Jungs ihre spielerisch und kämpferisch beste Leistung und bezwangen den Stadtoberligisten verdient mit 1:0. Nach dem 3:0-Erfolg gegen den Gastgeber VfB Hellerau-Klotzsche, der sich ebenfalls Chancen auf den Turniersieg ausgerechnet hatte, holt der SV Helios den Pokal in den Dresdner Osten !
Die C-Junioren spielten mit: Marvin Bartsch ( TW ), Niklas Klein, Aaron Reichel, Daniel Süß, Erik Schremmer, Julius Bruch, Leo Schulze, Maximilian Stelling (C)

Halbjahres-Rückblick AH

Gerade so und unerwartet stieg die AH im Sommer als 3. in die 1.Stadtklasse auf.Die Zielstellung hieß ganz klar Klassenerhalt.Mit Frank Böhm stieß ein neue Sportfreund (wieder)zu uns.Ansonsten hatte sich im Kader nichts verändert.

In den Vorbereitungsspielen lief es schon ganz gut.In Radebeul (Stadtliga)wurde 3:1 gewonnen und auch bei Süd-West.Schon da zeigte sich das die Innenverteidigung mit Frank und Honsa richtig stark war.

Mit Selbstvertrauen aber auch dem nötigen Respekt ging es im ersten Saisonspiel auf der Scheibe gegen Borea.Die Gäste hatten zwar nicht die Bestbesetzung zur Hand,waren aber ein starker Gegner.Am Ende hieß es 2:1 für Helios und das nicht unverdient.Nun ging es nach Trachenberge.Auf ganz gut Geläuf war die 1.Halbzeit von Taktik geprägt.Mit dem 1:0 durch Andy´s linke „Klebe“lief das Spiel in unsere Richtung-Endstand 3:0 für Helios.

Eine Woche später kam Weinböhla auf die Ossi.Was da auf dem Platz los war konnte man getrost Spitzenspiel nennen.Es war ein körperbetontes,schnelles Spiel mit herausgespielten Chancen auf beiden Seiten und wir hielten voll dagegen.Das war für mich das BESTE Hinrundenspiel!!Mit dem 1:1 konnten beide Mannschaften leben.Es ging nun beim ersten Angstgegner der Vorsaison weiter.Gegen die Kickers aus Löbtau verloren wir damals beide Spiele und auch diesmal war nichts zu holen.Zwar fehlten einige Stammkräfte,aber geschlagen haben wir uns durch eigene Fehler selber.Auch im Pokalspiel in Reichenberg verspielten wir mit einer sehr schwachen Leistung in Halbzeit eins alles.Raus aus dem Pokal in der 1.Runde.Einziger Lichtblick an diesen Tag war Neuzugang Michael Falk.Nach den zwei Niederlagen sollte unbedingt ein Sieg gegen den ESV her.Wieder fehlten einige Leute,sodas sogar der Trainer 85 Minuten spielen mußte.Es reichte zu einen verdienten 2:1 Sieg.Nun waren wir wieder in der Spur.Als nächstes wurde Süd-West mit 8:1 bezwungen und im nächsten Auswärtsspiel gleich Wachau mit 4:0 hinterher.Im Heimspiel gegen Heidenau boten wir eine blasse Vorstellung.Es langte zum 3:0 Sieg,aber so richtig zufrieden war keiner.Das sollte sich in Possendorf ändern.Sichtlich überrascht von der Spielweise der Gastgeber lagen wir 2x im Rückstand.Zur Halbzeit stand es glücklich 2:2.Als die Kräfte der SpG nach liesen konnten wir noch einen 7:2 Sieg feiern.Nun hatten wir mit Hainsberg und vorallen Goppeln zwei richtig starke Gegner vor uns.Die Hainsberger hatten ihren besten Mann nicht dabei.Zur Halbzeit stand es 5:2 für Helios.Die Gäste wollten aber immer ein Tor schießen und nicht unbedingt verhindern.So kamen wir zum ersten zweistelligen Sieg in der 1.Stadtklasse,10:2.

Am Tag nach der Weihnachtsfeier ging´s nach Goppeln. Mit Augenringen aber voll motiviert hatte die SGG nie die Spur einer Chance.Das 7:0 war vielleicht ein,zwei Tore zu hoch,aber sonst voll berechtigt.

Nun steht der 3.Aufsteiger auf Platz 1 eine Liga höher.Nach der letzten Mannschaftssitzung steht das neue Saisonzeil,Aufstieg in die Stadtliga!Es wird kein Selbstläufer.Bei voller Konzentration und ohne Überheblichkeit ist das neue Ziel aber machbar.

Hinrunde 15/16 : 11 Spiele – 9 Siege – 1 Unentschieden – 1 Niederlage  48:11 Tore   28 Punkte

Bester Torschütze : Robert Euchler  17 Tore , Steven Kmoch 12 Tore

Meisten Einsätze   : Wenzel,Kmoch,Böhm,Hilbert je 10 Spiele

 

M.S.

C-JUNIOREN QUALIFIZIEREN SICH FÜR DAS FINALE DER HALLENSTADTMEISTERSCHAFT

Der C-Juniorenmannschaft des SV Helios reichte im Qualifikationsturnier
zur Endrunde der nach Futsal-Regeln ausgetragenen
Hallenstadtmeisterschaft ein 2.Platz. In einem bis zum letzten Spiel
spannenden Turnier wurden die höherklassig spielenden Stadtoberligisten
Radebeuler BC, SSV Turbine Dresden, SG Bühlau 09 und Serkowitzer FSV auf die hinteren Plätze verwiesen.

Ergebnisse:
Helios – Serkowitzer FSV 2:1
Helios – Radebeuler BC 3:0
Helios – SSV Turbine Dresden 1:1
Helios – Post SV 0:1
Helios – SG Bühlau 1:0

Am 10.01.2016 geht es in der Finalrunde um die Hallenstadtmeisterschaft.
Dafür drücken wir unseren Jungs schon jetzt die Daumen !

C1 wird 2. bei der Vorrunde zur HStM
C1 wird 2. bei der Vorrunde zur HStM