Archiv für den Tag: 5. Februar 2019

A-Junioren werden 3. bei HStM

A-Junioren mit hervorragendem 3.Platz bei der Hallenstadtmeisterschaft

Die 10 besten Mannschaften aus der Stadtoberliga kämpften in der Sporthalle des Bertolt-Brecht-Gymnasiums um den Titel des Hallenstadtmeisters im Futsal. Unsere A-Junioren, als jüngerer Jahrgang lediglich mit Außenseiterchancen gestartet, zeigten vom ersten Spiel an beherztes und kombinationssicheres Futsalspiel. In einer schweren Vorrundengruppe schlug man zu Beginn den Radebeuler BC durch zwei Tore von Erik Schremmer sowie einen Treffer von Paul Finsterbusch mit 3:0. Nach zwei torlosen Remis gegen den VfB Hellerau-Klotzsche und die SpG Trachenberge / Sportfreunde und einem 2:0-Erfolg über den FC Dresden, bei dem Tim Neumann und Pascal Tussnat kurz vor Schluss trafen, zog man überraschend als Gruppenerster ins Viertelfinale ein. Dank einer überragenden Torwartleistung von Felix Herrmann blieben unsere Jungs als einziges Team in der Vorrunde ohne Gegentor.

Im Viertelfinale wartete mit der SG Bühlau die nächste Prüfung. Die Treffer von Leon Kühn und Maximilian Stelling sollten am Ende für den Einzug ins Halbfinale reichen, der Anschlusstreffer von Bühlau, 10 Sekunden vor dem Abpfiff, kam zu spät. Gegen einen stark aufspielenden VfB Hellerau-Klotzsche hatten unsere Jungs im Halbfinale keine geeigneten Mittel. Das 0:4 sicher ein, zwei Tore zu hoch, aber letztendlich verdient. Im Spiel um Platz 3 sicherten sich unsere A-Junioren mit einer starken kämpferischen und geschlossenen Mannschaftsleistung die Bronzemedaille. Der Kapitän Maximilian Stelling traf nach einer schönen Einzelaktion zum 1:0-Endstand.

Glückwunsch an unsere A-Junioren für ein starkes Turnier und natürlich auch an die SG Cossebaude / FV Löbtau, die nach einem 1:0-Sieg über den VfB Klotzsche-Hellerau Futsal-Stadtmeister 2019 wurden._