B wird Hallenvizemeister

 

B-Junioren mit starkem Auftritt bei der Hallenstadtmeisterschaft

Helios hatte viele Fans mit

Unsere B-Junioren, die verletzungsbedingt auf Stammkeeper Felix Herrmann verzichten mussten, starteten mit einem ungefährdeten 2:0-Sieg gegen die SG DSSV/Pesterwitz in das Turnier. Beflügelt durch den guten Start begannen unsere Jungs auch gegen die SG Striesen druckvoll, konnten aber beste Chancen nicht verwerten. Die Quittung folgte prompt: Spielstarke Striesener kamen zum 1:0. Die Jung-Helitten steckten den Rückschlag gut weg, kombinierten nicht nur sicher weiter, sondern erzielten auch sehenswerte Treffer. Innerhalb von nur 15 Sekunden drehten Erik Schremmer mit einem tollen Kopfball und Daniel Süß nach starkem Ballgewinn das Spiel in eine 2:1-Führung. Den verdienten 3:1-Siegtreffer erzielte der Kapitän Maximilian Stelling mit einem satten Volleyschuss unter die Latte.

Im dritten Gruppenspiel wartete der VfB Hellerau-Klotzsche und entpuppte sich als unbequemer und defensiv starker Gegner. Das 1:0 durch Niklas Klein drei Minuten vor Schluss bedeutete bereits den 1.Platz in der Vorrundengruppe A und die ungefährdete Qualifikation für das Halbfinale.

Das letzte Vorrundenspiel gegen Blau-Weiß Zschachwitz nutzten unsere Jungs noch mal zum Warmschießen für die K.O.-Runde und verzückten die zahlreichen Fans mit schönen Kombinationen und fünf tollen Toren. Mit der Maximalausbeute von 12 Punkten aus 4 Spielen ging es im Halbfinale gegen SSV Turbine.

Ein Spiel auf Augenhöhe mit großen Chancen auf beiden Seiten. Matchwinner in diesem Spiel war einmal mehr Erik Schremmer. Erst rettete er auf der eigenen Torlinie und traf dann 30 Sekunden vor Schluss nach Vorarbeit von Aaron Reichel zum umjubelten 1:0.

Im Finale wartete mit dem TSV Rotation Dresden der ungeschlagene Sieger der Vorrundengruppe B. Helios, mit dem Selbstbewusstsein von 5 Siegen in Folge, erneut spielbestimmend und mit der verdienten 1:0-Führung durch Erik Schremmer. Leider konnte diese nicht über die Zeit gebracht werden. Rotation traf zum Ausgleich und rettete sich ins 6-Meter-Schießen. Hier hatten die Rotationer das glücklichere Ende für sich und gewannen in der Verlängerung des Strafstoßschießens mit 6:5.  Glückwunsch an unsere Jungs zur Vize-Hallenstadtmeisterschaft und einem starken Turnier !

   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.