Archiv für den Monat: Januar 2018

B1 gewinnt Pirnaer Volksbank Cup

B-Junioren gewinnen Pirnaer Volksbank-Cup !

Eine Woche nach dem 2.Platz bei der Hallenstadtmeisterschaft gelang unserer B-Jugend ein toller Abschluss der Hallensaison. Gleich im ersten Spiel ging es gegen den TSV Rotation Dresden, der unsere Jungs im Finale der Hallenmeisterschaft knapp nach 6-Meterschießen geschlagen hatte. Entsprechend motiviert gingen die Jung-Helitten in die Partie und nach zwei schnellen Treffern  durch Daniel Süß auch früh 2:0 in Führung. Am Ende reichte es zu einem insgesamt ungefährdeten 3:1-Sieg und damit einer gelungenen Revanche.

Dieser Sieg gab die nötige Sicherheit. Helios kombinierte nun ballsicher und blieb auch in der Folgezeit spielbestimmend. Das 3:1 gegen den Gastgeber 1.FC Pirna war, auch nach frühem Rückstand und dem Überstehen einer 2-Minuten-Zeitstrafe, eine echte Herausforderung. Leichter wurde es gegen den SV Struppen, der klar mit 3:0 bezwungen wurde. Somit reichte in den beiden noch ausstehenden Partien ein weiterer Erfolg zum Turniersieg.

Die Unterstützung war wieder Klasse

Unsere Jungs gaben sich jedoch keine Blöße und schlugen sowohl den TSV Cossebaude als auch die SG Verkehrsbetriebe Dresden mit 3:1. Erfolgreichste Torschützen des Turnieres waren Erik Schremmer und Niklas Klein mit 5 bzw. 4 Treffern.

Nun heißt es den Schwung aus der Halle auch in die Rückrunde der Stadtoberliga mitzunehmen !

B wird Hallenvizemeister

 

B-Junioren mit starkem Auftritt bei der Hallenstadtmeisterschaft

Helios hatte viele Fans mit

Unsere B-Junioren, die verletzungsbedingt auf Stammkeeper Felix Herrmann verzichten mussten, starteten mit einem ungefährdeten 2:0-Sieg gegen die SG DSSV/Pesterwitz in das Turnier. Beflügelt durch den guten Start begannen unsere Jungs auch gegen die SG Striesen druckvoll, konnten aber beste Chancen nicht verwerten. Die Quittung folgte prompt: Spielstarke Striesener kamen zum 1:0. Die Jung-Helitten steckten den Rückschlag gut weg, kombinierten nicht nur sicher weiter, sondern erzielten auch sehenswerte Treffer. Innerhalb von nur 15 Sekunden drehten Erik Schremmer mit einem tollen Kopfball und Daniel Süß nach starkem Ballgewinn das Spiel in eine 2:1-Führung. Den verdienten 3:1-Siegtreffer erzielte der Kapitän Maximilian Stelling mit einem satten Volleyschuss unter die Latte.

Im dritten Gruppenspiel wartete der VfB Hellerau-Klotzsche und entpuppte sich als unbequemer und defensiv starker Gegner. Das 1:0 durch Niklas Klein drei Minuten vor Schluss bedeutete bereits den 1.Platz in der Vorrundengruppe A und die ungefährdete Qualifikation für das Halbfinale.

Das letzte Vorrundenspiel gegen Blau-Weiß Zschachwitz nutzten unsere Jungs noch mal zum Warmschießen für die K.O.-Runde und verzückten die zahlreichen Fans mit schönen Kombinationen und fünf tollen Toren. Mit der Maximalausbeute von 12 Punkten aus 4 Spielen ging es im Halbfinale gegen SSV Turbine.

Ein Spiel auf Augenhöhe mit großen Chancen auf beiden Seiten. Matchwinner in diesem Spiel war einmal mehr Erik Schremmer. Erst rettete er auf der eigenen Torlinie und traf dann 30 Sekunden vor Schluss nach Vorarbeit von Aaron Reichel zum umjubelten 1:0.

Im Finale wartete mit dem TSV Rotation Dresden der ungeschlagene Sieger der Vorrundengruppe B. Helios, mit dem Selbstbewusstsein von 5 Siegen in Folge, erneut spielbestimmend und mit der verdienten 1:0-Führung durch Erik Schremmer. Leider konnte diese nicht über die Zeit gebracht werden. Rotation traf zum Ausgleich und rettete sich ins 6-Meter-Schießen. Hier hatten die Rotationer das glücklichere Ende für sich und gewannen in der Verlängerung des Strafstoßschießens mit 6:5.  Glückwunsch an unsere Jungs zur Vize-Hallenstadtmeisterschaft und einem starken Turnier !

   

D-Junioren beim Hallenturnier im Pech

D-Junioren beim Hallenturnier im Pech

Unsere D-Junioren nahm am Hallenturnier des SV Einheit Strehlen teil.

D beim HT von EintrachtStrehlen

Unser erstes Spiel in der Vorrunde gegen FV Hafen haben wir durch eine souveräne Mannschaftsleistung mit 4:0 gewonnen, im zweiten Spiel gegen SV Turbine Dresden wollten wir gleich nachlegen, nach zwei 100% Chancen folgte aber ein Fehler im Aufbau was Turbine eiskalt nutzte und zum 1:0 einnetzte und nach weiteren guten Chancen für unser Team um zum Ausgleich zu kommen folgte leider wieder durch einen Fehler das 2:0 für Turbine dies war dann auch das Endergebnis. Im dritten Spiel standen wir dann natürlich schon etwas unter Druck um uns einen Platz im Halbfinale zu sichern. Unser Gegner war SV Einheit Strehlen II und nach anfänglich Schwierigkeiten löste das 1:0 für Uns die Anspannungen und am Ende stand ein sicherer 3:0 Erfolg zu Buche. In unserem letzten Vorrundenspiel hieß unser Gegner der SV Sachsenwerk und bei einem Sieg hätten wir das Ticket für das Halbfinale sicher gehabt und bei einem Unendschieden hätten wir auf den SV Turbine Dresden hoffen müssen, und das Spiel begann für uns sehr schlecht, mit einem individuellen Fehler im Abwehrbereich ermöglichten wir unserem Gegner die frühe Führung, es war dann natürlich ein offenes Spiel wir hatten Chancen zum Ausgleich und konnten sie nicht nutzen und unser Torwart hielt uns zum Glück lange im Spiel, doch am Ende blieb es beim 1:0 und wir waren damit ausgeschieden, ein Unendschieden hätte uns am Ende sogar gereicht, somit fehlte uns am Ende ein Tor fürs Halbfinale. Wir haben damit den 6.Platz von 10 Mannschaften belegt.

E-Junioren beim Dubai-Cup 2018

E Jugend beim Dubai Cup mit zwei Gesichtern

⚽️🇺🇦Gestern nahmen wir am Dubai Cup teil. Gegen 09:00 Uhr wurden 32 Mannschaften begrüßt und gegen 09:15 Uhr gingen die ersten Spiele los. Wir spielten in der Gruppe C. 09:45 Uhr hatten wir unser erstes Gruppenspiel gegen TSV Germania Chemnitz 08 und wir spielten auf einen Platz, wo mit Bande gespielt wurde. Das Spiel ging 0:4 verloren und die nächsten 3 Spiele mussten wir wieder auf den Platz mit der Bande antreten. Es wurde immer mehr sichtbar, dass die Kinder nicht zu recht kamen mit der Bande und dem kleinen Spielfeld. Somit gingen die Spiele gegen den FSV Krostitz 1:3, gegen FC Saalfeld I 0:4 und am Ende gegen den späteren Turniersieger Kickers 94 Markkleeberg U11 1:9 verloren. Nach 4 Spielen waren wir in der Tabelle 8. und hatten die meisten Gegentore. Ab den Spiel 5 dürften wir auf den Platz 1 spielen, da gab es keine Bande und unser Spiel wurde sofort besser und wir gewannen das Spiel 5 mit 2:1 gegen Radebeuler BC II. Die Spieler waren wie ausgewechselt, unser Kombinationsspiel klappte und Sie fanden ihre Spielfreude wieder. Das nächste Spiel hatten wir dann gegen der SV Pesterwitz II. Dort führten wir lange und kurz vor Schluss fingen wir uns noch den Ausgleich zum 2:2. Das letzte Gruppenspiel gewannen wir wieder gegen den SV Muldental Wilkau-Haßlau I mit 2:0. Somit konnten wir uns vom Tabellenende noch auf den 5. Platz in Gruppe steigern. Wenn wir die gesamten Spiele auf dem „normalen“ Platz gespielt hätten, wäre vermutlich mehr drin gewesen.
Somit war uns der 20. Platz schon sicher und wir gingen in die Zwischenrunde, wo wir noch den 17. Platz erreichen konnten. In der Zwischenrunde trafen wir auf einen Gegner aus Thüringen den FC Thüringen Jena II. Wir führten in diesen Spiel lange mit 1:0 und hatten mehrere gute Chancen, wobei für den Gegner zweimal der Pfosten und Latte retteten. Kurz vor Schluß kam es wie es kommen musste und unser Gegner nutzte die erste Chance und machte den Ausgleich. So musste das 9 m Schießen für den Sieger sorgen und wir gewannen dies mit 3:2 und somit endete das Spiel 4:3 für uns.
Der Gegner bei dem Spiel um Platz 17 hieß VfB Weißwasser 1909 und das Spiel wurde mit 2:0 gewonnen. Somit konnten wir mit einen versöhnlichen Ende das Turnier verlassen.
Ich denke ein 17. Platz von 32 Mannschaften ist ein gutes Ergebnis,

Neue Aufstellautomatik für Kegelbahn

 

 

 

 

Neue Aufstellautomatik auf der Oskar-Röder-Str.                                                                 Durch die initiative vom Abteilungsleiter Manfred Forner erhielt die Wettkampfbahn auf der Oskar-Röder-Str. eine neue Aufstellautomatik.Nun ist alles wieder top und bietet beste Wettkampfbedingungen. GUT HOLZ !!!             Ergebnisse von Stadteinzelmeisterschaft   06./07.01.2018                                                                              
– Holker Fischer, Platz 1, 590 Punkte, Sen A,
– Eberhard Dubsky, Platz 3, 550 Punkte, Sen B,
– Wilfried Schneider, Platz 5, 485 Punkte, Sen C
Alle Sportler des SV Helios haben gute Chancen auf den Titel des Stadteinzelmeisters. Die Endrunde findet am 27.01.2018 auf den Bahnen des Dresdner SV 1910, Magdeburger Str. statt.