B-Junioren gewinnen TOP-Spiel in der Stadtoberliga !

 

So sehn Sieger aus !!

B-Junioren gewinnen TOP-Spiel in der Stadtoberliga !

Unsere B-Jugend schlägt den bisherigen Tabellenführer SSV Turbine Dresden in einer spannenden und hochklassigen Partie auswärts mit 5:3 und schließt zur Spitzengruppe auf. Unsere Jungs begannen stark und setzten sich in der Hälfte der Gastgeber fest. Das 1:0 durch Daniel Süß nach schöner Vorarbeit von Paul Finsterbusch bereits nach 3 Minuten verlieh zusätzlichen Schwung. Nur 6 Minuten später erkämpfte Daniel Süß den Ball und legte mustergültig auf Erik Schremmer  auf, der im zweiten Versuch per Kopf zum 2:0 traf. Von den Gastgebern bis dahin nichts zu sehen, zu dominant war das Auftreten unserer Jungs – bis zur 13.Spielminute. Nach einem Eckball und begünstigt durch einen Torwartfehler kam Turbine zum glücklichen 1:2-Anschlusstreffer. Dieser Treffer war für den Gastgeber der Weckruf. Fortan übernahmen die Hausherren die Kontrolle des Spieles und tauchten nun etliche Male gefährlich vor dem Tor der Helitten auf. Das nächste Tor fiel allerdings auf der Gegenseite. Leon Kühn fasste sich ein Herz und traf aus ca. 25 Metern unhaltbar in den Torwinkel. Turbine steckte den erneuten Rückschlag gut weg und erspielte sich in dieser Phase einige sehr gute Torchancen. Zu mehr als dem erneuten 2:3-Anschlusstreffer sollte es aber bis zur Pause nicht reichen, auch Dank unseres Torwartes Felix Herrmann, der mehrfach in höchster Not klärte.

Die 2.Halbzeit begann wie die erste. Unsere Jungs kamen hellwach aus der Kabine und konnten kurz nach Wiederanpfiff den alten 2-Tore-Abstand wieder herstellen. Nach einer schönen Freistoßvariante über Maximilian Stelling und Erik Schremmer drückte Aaron Reichel den Ball über die Linie. Dann passierte lange Zeit wenig. Beide Mannschaften mussten dem hohen Tempo aus der ersten Hälfte Tribut zollen. Helios verwaltete klug den Vorsprung, Turbine fand noch nicht die geeigneten Mittel. Die letzten 20 Minuten sollten noch mal sehr intensiv und unglaublich spannend werden. Erst rettete Felix Herrmann sensationell gegen den frei durchgelaufenen Luca Klauser, mit bisher 9 Toren aus 2 Spielen Führender der Torjägerwertung, dann scheiterte auf der Gegenseite ebenfalls Paul Finsterbusch freistehend. Das Spiel nahm nun noch mal Fahrt auf. Turbine traf 12 Minuten vor Schluss zum 3:4 und warf nun alles nach vorn. Unsere Jungs behielten jedoch die Ruhe und die Übersicht. Nach einem schönen Solo steckte der Kapitän Maximilian Stelling den Ball zum besser postierten Erik Schremmer durch, der mit seinem zweiten Treffer 5 Minuten vor Abpfiff den zweiten Saisonsieg klar machte.